Letzte News

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 01
ARCHITEKTUR UND DESIGN, LUXUS UND TRENDIGE PLÄTZE

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 01

Die Sanierung eines über 100 Jahre alten Stadthauses haben die durchgeführt: Nach einer Totalentkernung wurden drei Wohneinheiten auf vier Etagen neu geplant und gestaltet.

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 04

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 05

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 06

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 08

Materialwahl und Möblierung sind nach streng baubiologischen Gesichtspunkten erfolgt. Aufgabe war es großzügig und klar zu wohnen, aber trotzdem gemütlich.

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 10

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 11

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 13

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 15

Wohntrends: Stadthaus, Heidelberg Projekt Heidelberg 16

Die minimalistische Bauweise repräsentiert die neue Großzügigkeit und schlichte Eleganz heutiger Architektur.

 

Quelle: ,

 

 

 

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg
ARCHITEKTUR UND DESIGN

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg

Der im Sommer 2012 eröffnete in der ergänzt den Themenpark erstmals seit seiner der Eröffnung im Jahr 2000 um ein zusätzliches Bauwerk, das der Bedeutung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG innerhalb der Familie des Volkswagenkonzerns Ausdruck verleiht.

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg 01

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg 021

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg 03

Gekrümmte Linien und rasante Kurven machen den Pavillon zu einer dynamischen und reduzierten Skulptur, deren Charakteristika sich aus dem Markenbild Porsches ableiten. Entsprechend dem Entwurf des nehmen in der fugenlosen Gebäudehülle rasante Linien an Fahrt auf, drosseln ihr Tempo und holen in großen Kurven zu weiteren Radien aus. Einheitliche, matte Edelstahlbleche umhüllen den geschwungenen Baukörper, sie machen ihn als eine durchgängige Einheit erfahrbar und geben ihm je nach Licht und Wetter ein wechselndes Erscheinungsbild. An seiner Eingangsseite kragt der Pavillon insgesamt 25m über die Wasseroberfläche der vorgelagerten Lagune aus.

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg 4

Unter dem großen, asymmetrisch geformten Dach öffnet sich ein geschützter Außenraum mit Sitzreihen für mehrere Hundert Besucher, der optisch mit der umliegenden Landschaft verbunden ist und akustisch einen eigenen Bereich bildet. Architektur und Landschaft (), Innen- und Außenraum werden zu einem fließenden Kontinuum.

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg 05

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg 6

Trend&Lifestyle: Porsche Pavillon, Autostadt Wolfsburg Porsche Pavillon Autostadt Wolfsburg 7

Der Porsche Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg wird vom Rat der Formgebung (German Design Council) mit dem Designpreis Automotive Brand Award 2012 in der Kategorie „Best of Best – Architektur“ ausgezeichnet.

 

Quelle: ,

 

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 01
ARCHITEKTUR UND DESIGN, MODE UND LIFESTYLE

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 01

Die erste Ausgabe des : Das Flair Magazin vereint die beiden großen weiblichen Leidenschaften fashion & home.

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 022

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 03

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 041

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 051

„Die erste Ausgabe von flair fashion & home geht in Deutschland an den Start. Für meine Kolleginnen und mich hat sich ein Traum erfüllt. Denn seit Langem glauben wir, dass es höchste Zeit ist, in einem einzigen opulenten Magazin zwei Leidenschaften erwachsener Hedonistinnen miteinander zu verbinden. Ob Fashion-Design oder Interior-Design: Die Begeisterung für die Inszenierung der eigenen Persönlichkeit mittels Mode und Interieur eint uns alle. Die Designer machen es vor: Von Armani (Casa) bis Ralph Lauren (Home) wissen sie, dass zu jedem erfolgreichen Modelabel irgendwann eine Home-Collection gehört. Deswegen ist es nur konsequent dieses Konzept in einem Highclass-Magazin für Frauen umzusetzen.“, so erklärt Chefredakteur selbst.

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 071

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 081

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 091

Trend&Lifestyle: Flair Fashion & Home Magazin Flair Fashion Home Magazin September 2012 Ausgabe 0161

 

Quelle:

 

Wohntrends: Villa B., Starnberger See, Bayern  FINK JOCHER Villa B 2
ARCHITEKTUR UND DESIGN

Wohntrends: Villa B., Starnberger See, Bayern

Wohntrends: Villa B., Starnberger See, Bayern  FINK JOCHER Villa B 2

Das Wohnhaus “Villa B.” am Starnberger See in der Nähe von München, Bayern wurde vom Münchener Architekturbüro entworfen. Der Holzrahmenbau befindet sich in einer Villensiedlung nahe des Ufers und bietet Platz für eine Groß-Familie.

Wohntrends: Villa B., Starnberger See, Bayern  FINK JOCHER Villa B 3

Im weit auskragenden Obergeschoss befinden sich die privaten Räume der Familie und das Wohnzimmer mit einem schönen Ausblick auf den Starnberger See. Im Erdgeschoss befindet sich eine abgetrennte Wohneinheit und ein Büro.

Wohntrends: Villa B., Starnberger See, Bayern  FINK JOCHER Villa B 1

Die Fassade der sehr gut gedämmten Holzrahmenkonstruktion besteht aus einer Dreischichtplatte aus Lärche die lasiert wurde. Die Teilunterkellerung bietet zusätzlichen Stauraum. Auf dem Flachdach, der Holzbalkendecke findet sich eine intensive Dachbegrünung wieder.

 

Quelle:

 

 

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb 1296487954 rhs5xtps
ARCHITEKTUR UND DESIGN

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb 1296487954 rhs5xtps 1024x734

Architektur-Wettbewerb zur Erweiterung der im startet.

Dieser soll neben der architektonischen Umsetzung neuer Gebäude auch städtebauliche und landschaftsplanerische Aspekte für das gesamte Areal der Mercedes-Benz Welt berücksichtigen. Ziel ist es, den künftigen Gesamtauftritt im Neckarpark zum internationalen Markenzentrum zu machen, in dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Mercedes-Benz erlebbar sind.

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb 2048 Luft UT 1024x671

Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Die Marke Mercedes-Benz ist den Werten Perfektion, Faszination und Verantwortung verpflichtet – diese Werte sollen sich auch in der Gestaltung der Architektur widerspiegeln.“

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb 4a5fa4187a16aMercedes Benz Museum Stuttgart 01 1024x680

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb 771413 1408540 3543 2362 10C440 021 1024x682

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb 01mercedesbenzmuseum 1024x736

Mercedes-Benz Welt, Architektur-Wettbewerb 1024 eklassecabrioimmuseum stuttgart

Jury entscheidet Anfang 2013 über die besten Konzepte

Acht internationale und nationale Architektur- und Planungsbüros werden zu dem bis Ende des Jahres laufenden Wettbewerb eingeladen. Eine hochkarätig besetzte Jury soll im ersten Quartal 2013 über die eingereichten Vorschläge beraten und wird die drei besten Gesamtkonzepte prämieren. In der Jury werden neben internationalen Architekturexperten auch Vertreter der Stadt Stuttgart und der Daimler AG vertreten sein.

 

Am Architektur-Wettbewerb teilnehmenden Büros:

Barkow Leibinger (Berlin, Deutschland), Dietrich | Untertrifaller (Bregenz, Österreich), diller scofidio + renfro (New York, USA), haas cook zemmerich (Stuttgart, Deutschland), OMA (Rotterdam, Niederlande), Dominique Perrault (Paris, Frankreich), Plasma Studio (London, Großbritannien), Bottega + Ehrhardt Architekten (Stuttgart, Deutschland).

 

Mitglieder der Jury des Architektur-Wettbewerbs:

Fachjuroren: Ralph Appelbaum (Industrial Designer, New York), Ben van Berkel (Architekt, Amsterdam), Wolfgang Riehle (Architekt, Reutlingen), Prof. Matthias Sauerbruch (Architekt, Berlin), Prof. Manuel Scholl (Architekt, Zürich/Los Angeles) und Prof. Werner Sobek (Architekt, Stuttgart).

 

Quelle:

Trend&Lifestyle: Silikon Teppiche, Heike Weber heike weber kilim 8 e1344330017920
ARCHITEKTUR UND DESIGN, MODE UND LIFESTYLE

Trend&Lifestyle: Silikon Teppiche, Heike Weber

Trend&Lifestyle: Silikon Teppiche, Heike Weber heike weber kilim 8 e1344330017920

Was für andere Künstler und Künstlerinnen der Pinsel oder Stift, ist für die Kartusche Sanitär-Silikon. Die elastische Dichtmasse, die üblicherweise Anschlussfugen in Bad oder Küche versiegelt, kommt bei der deutschen Bildhauerin und Zeichnerin in rauen Massen zum Einsatz. Ihr aktuelles Projekt ist ein Teppich aus 66 Litern Silikon.

Trend&Lifestyle: Silikon Teppiche, Heike Weber heike weber kilim 9 e1344329938743

Trend&Lifestyle: Silikon Teppiche, Heike Weber 1heike weber kilim 7 e1344330048506

Trend&Lifestyle: Silikon Teppiche, Heike Weber heike weber

Den orientalisch anmutenden Teppich, sechs Meter breit und acht Meter lang, hat Heike Weber speziell für die Landesstiftung in Remagen erarbeitet. Basis für das Kunstwerk ist eine Zeichnung, bei der Weber sich floralen Symbolen aus der abendländischen wie auch der christlichen Kultur bedient und diese gestisch übernimmt. „Ist die Zeichnung fertig, projiziere ich sie auf eine große Folie. Darauf wird dann im Anschluss das Silikon gespritzt. Erst im Museum wird die Folie entfernt, sodass der Teppich seine gesamte Raumwirkung entfalten kann“, erklärt die .

Trend&Lifestyle: Silikon Teppiche, Heike Weber heike weber kilim 5 e13443299891741

In der Mitte des Raumes wird die Bodenarbeit aus Silikon dann platziert. Kontrastreich in einem strahlenden Weiß auf dunklem Holzboden schimmert der Teppich als ornamentale Fläche, die mit den unterschiedlichsten Formelementen spielt.

 

Quelle: 

 

AD Choice: Die besten Möbel & Trends 2012 AD Choice Slider
ARCHITEKTUR UND DESIGN

AD Choice: Die besten Möbel & Trends 2012

AD Choice: Die besten Möbel & Trends 2012 AD Choice Slider

„Auf den folgenden 220 Seiten stellen wir Ihnen 500 herausragende Sitzmöbel, Tische, Lampen, Betten, Küchen, Badelemente, Teppiche, Stoffe, Tapeten, Farben und noch viel mehr vor, das wir in diesem Jahr 2012 für das Schönste, Eleganteste und Beste halten, das wir finden konnten. wird es fortan einmal im Jahr geben, es ist zunächst ganz praktisch ein Einkaufs- und Stilberater, ein Magalog für jeden Interiorliebhaber auf der Suche nach besonderen Stücken.“

crystalforest.com.ua

читать дальше biceps-ua.com